Neues Format: #instafashionjornal

29. Juli 2014

1 Gedanke(n)
Ich habe mir spontan überlegt meine Instagramposts zu trennen. Ich unterteile sie ab jetzt in die Kategorien Fashion und Lifestyle. Oft schaffen es manche Outfits erst gar nicht auf den Blog, meist weil ich keine Zeit habe, oder mein Fotograf nicht greifbar ist. Daher werde ich diese so auf meinem Blog zeigen. Das Ganze habe ich unter die Namen #instafashionjornal und #instalifestylejornal gestellt. Ihr werdet diese Labels auch in meiner Sidebar finden, damit ihr alle Posts dazu unter einem Klick finden könnt. Heute gibt's den ersten Post zum #instafashionjornal, ich hoffe euch gefällt's und ihr habt Spaß an dieser Idee!

 Kette: H&M - Shirt: H&M - Hose: H&M Divided Red  - Uhr: Casio

 Sonnenbrille: Karstadt - Weste: C&A - Shirt: H&M - Hose: H&M Basics - Schuhe: Primark

 Oversized Jeansjacke: H&M - Shirt: H&M Divided Basics - Hose: Primark - Schuhe: H&M

 Sonnenbrille: Flohmarkt - Shirt: DIY - Hose: H&M Divided Basics - Kette: H&M - Bandeautop: Primark

 Bluse: Primark - Highwaistjeans: H&M - Uhr: Casio - Schuhe: Primark

 Jumpsuit: Primark - Schuhe: Primark

T-Shirt: H&M Trend - Gürtel: C&A - Highwaistshorts: Primark - Uhr: Casio

Momjeans: Primark - Pullover: H&M - Schuhe: Primark

Welches Outfit gefällt euch am besten? Mein neues Lieblingstück ist auf jeden Fall das Shirt von H&M Trend, das ich im Sale für 3 Euro ergattern konnte! Da blieb mir doch fast die Spucke weg. Dieses Shirt hat einfach meinen Namen geschrieben, oder was meint ihr?


DIY Augenmakeup-Entferner

19. Juli 2014

3 Gedanke(n)
Seit ich zurück denken kann benutze ich ölhaltigen Augenmakeup-Entferner. Damit bekomme ich jeglichen Lidschatten, oder Wimperntusche sehr gut von meinen Augen. Dazu habe ich immer den von Balea benutzt, der hält was er verspricht und ist auch eigentlich gar nicht so teuer. Eines Abends als ich dann im Bad stand, ist mir ein Video eingefallen, das ich vor ein paar Jahren mal auf YouTube gesehen hatte. Der Tipp war dort, sein Makeup mit Olivenöl zu entfernen. Ich hatte es aber noch nie ausprobiert. Da stand ich also in meinem Bad und dachte mir: "Das muss man doch auch selber machen können?". Also nahm ich mir ein kleines Fläschchen (bekommt ihr bei dm oder Primark) und machte  mir meinen eigenen Augenmakeup-Entferner!


Ziemlich genial und einfach, muss ich dazu sagen. Ihr braucht Wasser, Olivenöl und einen kleinen Spritzer Babyshamboo. Dann mischt ihr alles in eurem Fläschchen. Die Mixtur trennt sich ganz von selbst, aber das wisst ihr ja bestimmt. Ich bin sehr begeistert davon und war wirklich verwundert wie viel Geld und Ressourcen (immer wieder neue Plastikflaschen) ich verschwendet habe. Dieses DIY dauert nur ein paar Sekunden und ist auf Dauer günstiger als immer wieder Augenmakeup-Entferner zu kaufen. Ihr könnt das Babyshamboo auch weg lassen, falls ihr keines zur Hand habt.


>